DHM Triathlon: Achtungserfolg für Moritz Belmann

Schwimmen. Radfahren. Laufen.

DHM Triathlon: Achtungserfolg für Moritz Belmann

Athlet des 3defacto Team asc Darmstadt landet bei starker Konkurrenz auf dem 14. Gesamtrang. Es war eine beeindruckende Kulisse bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) 2016 Triathlon in Mönchengladbach-Rheydt. Mitten auf dem Marktplatz zwischen Kirche und …13465957_1140993889280648_8164079949505176679_n Rathaus stellte ein mobiles 25-Meter-Becken den Startpunkt der Spritzdistanz dar. Rund 80 Studierende aus ganz Deutschland stellten sich der Herausforderung von 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Unter ihnen auch Moritz Belmann vom 3defacto Team asc Darmstadt. Der Student der Hochschule Darmstadt ging in Mönchengladbach an den Start seiner zweiten DHM. „Die Deutschen Hochschulmeisterschaften sind immer ein tolles Rennen. Hier treffen Anfänger auf Bundesliga- und Profiathleten. Dadurch ergeben sich ganz besondere Situationen“, sagte Belmann vor dem Start. 13501822_1140994055947298_2719735632050792484_n

In der ersten Teildisziplin unterstrich der Wahl-Darmstädter seine Ambitionen auf eine Top20-Platzierung. Nach den 500 Metern im Wasser ging Belmann knapp hinter dem Vorjahressieger Daniel Mehring von der Uni Münster auf die Radrunden. „Ich war überrascht, Daniel nach dem Schwimmen zu sehen. Es war ein guter Start in ein tolles Rennen“, analysierte der h_da-Student seine Leistung im Schwimmen. Auch auf dem Rad lief es für den Sportler aus der Heinerstadt sehr gut. Auf dem technisch anspruchsvollen Rundkurs durch die Rheydter Innenstadt fand der Masterstudent die richtige Balance zwischen Angriff und Sicherheit. Mit 31:47 Minuten für die 20 Kilometer und den zweiten Wechsel holte Belmann die neuntbeste Radzeit in diesem Rennen. „Das Fahren auf der Radstrecke hat unglaublichen Spaß gemacht. 13445769_1140993759280661_7208752432070338321_nDie schnellen Kurven, Wendepunkte und Geraden forderten immer volle Konzentration und einen gewissen Rhythmus auf den fünf Runden. Das Material von crossladen.de hat hervorragend funktioniert. So konnte ich die gesamte Zeit pushen“, erklärte Belmann. Beim abschließenden Lauf über fünf Kilometer absolvierten die Studierenden bei besten äußeren Bedingungen vier Runden über die Fußgängerzone und den Marktplatz des Mönchengladbacher Stadtteils. Dabei gelang Belmann eine persönliche Bestzeit über fünf Kilometer bei einem Sprinttriathlon. Nach 17:27 Minuten lief der h_da-Student durch das Ziel und freute sich ausgelassen über die erbrachte Leistung. Mit einer Gesamtzeit von 58:28 Minuten belegte der Darmstädter unterm Strich den 14. Gesamtrang. Nach Platz 44 im vergangenen Jahr eine beachtliche Steigerung. „Mein Ziel war ein Platz unter den ersten 20 Startern. Dass es am Ende sogar für die Top15 gereicht hat, ist unglaublich! Das Ergebnis gibt mir noch einmal zusätzlichen Schwung für die kommenden Aufgaben in der Liga“, sagte Belmann abschließend.