3 defacto Team asc Darmstadt startet durch

 Am Sonntag den 5. Juni konnten die Team des asc Darmstadt endlich ihr können zeigen. Das Rennen fand rund um den Darmstädter Woog statt. 750 m schwimmen, 20 km Rad fahren auf der B26 in Richtung Roßdorf und 5 km Laufen rund um den beliebten Darmstädter Badesee. team

Bei perfektem Triathlonwetter gingen 3 Frauen- und 2 Männerteams des Darmstädter Vereins an den Start. Bei dem Regionalliga Team der Frauen viel mit Diana Steffenhagen eine der Leistungsträger aus. Mit einem gebrochenen Mittelfuß konnte sie nur von außen die Teamkolleginnen lauthals anfeuern. Doch Palina Dubino, Anna Schloß und Tanja Tschech meisterten die Aufgabe hervorragend nur dem Team von Bad Orb mussten sich die drei geschlagen geben. „ Es war das reinste Teamrennen, jubelte Palina im Ziel, wir sind super zusammen Rad gefahren, das hat echt Spaß gemacht“.

Das Herren Quintett der Regionalliga, mit Sören Otten, Steffen Rupp, Andreas Tschishakowski, Moritz Belmann und Christian Morgenstern, verfehlte den Sprung aufs Podest nur knapp und wurden hinter den Teams von Trier, Saar Hochwald und Michelstadt vierter. Mit hervorragenden Einzelergebnissen konnten sie sich diesen guten Gesamtplatz sichern. Sören Otten konnte sich wieder einmal durch eine hervorragende Laufzeit von 16:41 Minuten auf den 4. Gesamtrang nach vorne schieben. Steffen Rupp gelang die Aufholjagd schon auf der 20 km Radstrecke wo er mit einer Zeit von 29:32 Minuten den zweitbesten Radsplitt der Liga hatte.DSC_1097

In der 2. Hessen Liga hatten die Herren des 3 defacto Team asc Darmstadt mal wieder die Nase vorne. Gerade erst von der 3. Hessischen Triathlonliga aufgestiegen konnten sie an die Erfolge vom letzten Jahr anknüpfen und belegten den 1. Platz. Jan Keller (3.), Paul Häringer (6.), Harald Zemke (8.), Robert Kiss (9.) und Matthias Breitwieser (11.) zeigten eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung auf die alle Stolz sein können.

DSC_0047

Das Frauenteam der 1. Hessenliga war mit dem 4. Gesamtplatz sehr zufrieden. Das Team wurde von Michèle Spankus angeführt die mit der zweitbesten Schwimmzeit in der Liga die Grundlage für ihren 8.Gesmtplatz legte. Das Ergebnis wurde abgerundet durch Silke Tesseraux und die Neuzugänge Nadja Lannert und Joanna Tywczynski.

DSC_0989

In der 2. Hessischen Triathlonliga der Frauen starteten Rebekka Boesner, Julia Heckelmnn und Nina Deußner. Rebekka belegt den 8. Platz in der Gesamtwertung und zeigte damit eine deutliche Verbesserung ihrer Leistung zum Vorjahr. Mit Nina und Julia gingen zwei Neulinge an den Start. Julia finischte ihren ersten Triathlon überhaupt und war mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden und glücklich. Für Nina war es das erste Ligarennen in ihrer sportlichen Laufbahn.DSC_0863

Ergebnisse