asc-ler testen bei Winterläufen ihre Form

Schwimmen. Radfahren. Laufen.

asc-ler testen bei Winterläufen ihre Form

Noch hängen dunkele Wolken über Südhessen und die Sonne verabschiedet sich schon nachmittags vom Himmel. Doch die Triathlonsaison 2016 kommt mit großen Schritten näher. Deshalb prüfen die Triathleten des asc Darmstadt bei Volksläufen schon einmal ihre Form. Traditionell bilden die Silvesterläufe in der gesamten Republik den Abschluss des Wettkampfjahres. Auch 2015 war das so.

Moritz Belmann, Triathlet des asc Darmstadt, ging in seiner alten Heimat Münster in Westfalen auf die fünf Kilometer lange Strecke. Bei besten äußeren Bedingungen, startete der 24-jährige Wahldarmstädter zusammen mit 720 anderen Läufern auf die Runde um den Münsteraner Allwetterzoo. Belmann etablierte sich nach dem Start in der rund fünfköpfigen Verfolgergruppe und nutzte dabei seine Streckenkenntnisse. „Vor zwölf Jahren bin ich den Silvesterlauf in Münster zum ersten Mal gelaufen. Seitdem ist er fester Bestandteil meines Kalenders.

Moritz Belmann

Ich wusste, dass uns der Wind auf der langen Gerade entgegenkommen würde. Da habe ich versucht, mich in der Gruppe im Windschatten zu verstecken“, erklärte der gebürtige Westfale. Am Ende setzten sich Belmann und ein Läufer des gastgebenden LSF Münster von der Gruppe ab. Im Schlusssprint gingen beide Sportler nach 17:26 Minuten über die Ziellinie. Die Zeit reichte für den asc-ler für eine neue persönliche Bestzeit, den fünften Platz in der Gesamtwertung und dem dritten Rang in der Altersklasse. „Ich freue mich über den tollen Abschluss eines erfolgreichen Jahres“, sagte Belmann nach dem Zieleinlauf.

Rebekka Boesner

Rebekka Boesner

Ebenfalls über die fünf Kilometer gingen Rebekka Boesner und Harald Zemke an den Start. Die beiden Sportler des asc Darmstadt stellten sich am 06. Dezember beim Nikolauslauf in Weiterstadt der Konkurrenz. Dabei holten beide Triathleten jeweils den zweiten Rang in ihrer Altersklasse. Zemke benötigte 19:04 Minuten für die fünf Kilometer und belegte damit den 13. Platz in der Gesamtwertung. Boesner zeigte ebenfalls eine gute Leistung und stellte ihre gute Frühform unter Beweis. In 21:29 Minuten legte sie die Strecke zurück und kam damit als siebte Frau ins Ziel. Für die beiden Sportler, die sich im Saisonaufbau befinden eine gute Kennmarke für die weitere Vorbereitung.

Harald Zemke, Weiterstadt

Harald Zemke, Weiterstadt

Silber holte Palina Dubino beim Nikolausduathlon der Triathlonabteilung von Eintracht Frankfurt. Schon nach den ersten 2,5 Kilometern auf der Laufstrecke belegte die Sportlerin des asc Darmstadt den zweiten Platz. Mit rund 30 Sekunden Rückstand auf die führende Julia Ertmer und 30 Sekunden Vorsprung auf die bis dato drittplatzierte Lisa Maria Hirschfelder ging es auf die 15 Kilometer lange Radstrecke. Auf dem anspruchsvollen Kurs verlor die Darmstädterin zwar etwas an Boden gegenüber Ertmer, doch verteidigte ihren Silberrang souverän. Auf der abschließenden 2,5 Kilometerschleife machte Dubino den Sprung auf das zweithöchste Podest dann perfekt.