Hessenmeister in der 1. HTL der Männer

Die erste Männermannschaft des 3defacto Team asc Darmstadt hat sich beim letzten Rennen der 1. Hessischen Triathlonliga in Baunatal den Gesamtsieg in der Liga gesichert.

Damit belohnen sie sich für konstant gute Leistungen über die gesamte Saison.

Obwohl das Team bereits zum dritten Mal (bei vier Rennen) nur mit vier von möglichen fünf Startern am Start stand, blickte man zuversichtlich auf den letzten Wettkampf. Als Führender in der Gesamtwertung, mit zwei Punkten Vorsprung auf den SC Neukirchen und acht Punkten auf das Team Bad Orb, hatte man sich eine gute Ausgangssituation erarbeitet.

Die starken Schwimmer Jan Keller und Nils Arnecke sorgten im Wasser von Anfang an für ein gutes Tempo, Christian Morgenstern und Harald Zemke konnten im Wasserschatten entscheidende Körner sparen. Mit Platz vier nach dem Schwimmen befand man sich in Mitten von vier Mannschaften, die nach einer Pause innerhalb von 15 Sekunden auf die Radstrecke starteten. Lediglich der CJD Oberurff konnte sich durch eine herausragende Schwimmleistung einen 45-sekündigen Vorsprung erarbeiten.

Auf dem Rad gab das Team von Anfang an Vollgas und konnte sich kurz nach Verlassen der Wechselzone direkt an den zweiten Platz setzen. Diesen gab man dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung nicht mehr ab – vor allem Christian konnte in den Gegenwindpassagen durch seine gute Radform für Entlastung sorgen.

Nach einem schnellen Wechsel galt es auf den abschließenden welligen fünf Kilometern nochmal die letzten Kräfte zu mobilisieren. Auch hier unterstützte sich die Mannschaft untereinander und konnte auf die im Radfahren weiter enteilten Oberurffer noch Zeit gutmachen, es reichte aber nicht mehr zu einem entscheidenden Angriff. Nach hinten konnte man den auf der Radstrecke erarbeiteten Abstand halten. Geschlossen überquerte das Team glücklich aber erschöpft die Ziellinie auf Platz 2. Auf Platz 3 lief der VFL Bad Arolsen ein.

Nach einem dritten Platz in Burgwald, dem Tagessieg in Griesheim, einem knappen vierten Platz in Münster konnte man sich mit dieser Leistung auch den Hessenmeister- Titel, den traditionell der Sieger der 1. HTL erhält, sichern. Gleichzeitig erhält das Team die Berechtigung zum Aufstieg in die Regionalliga.