Saisonfinale der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga 2018

Am Samstag den 08. September fand für unsere 1. Damenmannschaft das Saisonfinale der
1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Ostseebad Binz statt.
3

Das 3defacto Team asc Darmstadt ging mit Diana Steffenhagen, Palina Dubino und Anna Schloß verletzungsbedingt nur zu dritt an den Start. Ziel für das letzte Rennen im Triathlon Oberhaus war die spektakuläre Atmosphäre und ein toll organisierten Bundesligarennen Rund um die Triathlon-Elite ein letztes Mal zu genießen. Nach einer reibungslosen Anreise am Freitag von 8,5h Stunden bezogen die Athleten und Betreuer die zentral gelegen Ferienwohnungen in Binz und hatten noch genügend Zeit sich mit der Rad- und Schwimmstrecke vertraut zu machen.

Am Samstag fiel bei bestem Spätsommerwetter um 13:30 Uhr der Startschuss für die Damen in der Formel 1 des Triathlons. Im Beisein von tausenden Zuschauern wurden die Athletinnen unterhalb der Seebrücke mit einem spektakulären Landstart ins Rennen geschickt. Beim Start machten unsere Mädel im Vergleich zu einigen anderen Teams alles richtig und legten einen guten Start hin. Nach einem guten Schwimmen erwischte Anna die letzte Radgruppe, Diana und Palina begaben sich kurz dahinter gemeinsam auf die anspruchsvolle Radstrecke mit 19 Kilometer und knapp 300 Höhenmeter. Anna hatte etwas Pech mit ihrer Radgruppe, die Gruppe arbeitete nicht gut zusammen und so musste sie viel alleine investieren. Diana und Palina arbeiteten hingegen super zusammen und konnten in der dritten Runde zur Radgruppe von Anna auffahren. Gemeinsam ging es dann zum letzten Wechsel. Auf der Laufstrecke entlang der Promenade und durch die Innenstadt, gaben unsere Athleten unter dem Applaus der tausend Zuschauer nochmal alles, konnten noch einige Athletinnen hinten sich lassen und erreichten die Platzierungen 44. Anna, 46. Palina und 47. Diana. In der Tageswertung bedeutet das Platz 13.

Der Wettkampftag wurde von allen Athleten, unseren Betreuern Thomas und Leander, sowie den Fans Tammi und Kerstin, mit der gemeinsamen Siegerehrung am Strand und abschließender Party beschlossen bevor es am Sonntagmorgen wieder Richtung Heimat ging.

In der Endabrechnung erreichten die Damen den 14. Platz und damit endet das Abenteuer Bundesliga für das 3defacto Team asc Darmstadt schon nach nur einer Saison. Nach dem direkten Durchmarsch von der Regionalliga durch die 2. Bundesliga Süd in die 1. Bundesliga folgt nun der Abstieg in die 2. Bundesliga Süd.

Die Bundesliga war für das 3defacto Team asc Darmstadt eine großartige Erfahrung die sie nicht missen möchte. In fünf Wettkämpfe auf Weltklasse Niveau unter spektakulärer Kulissen konnten sich die Damen mit der Weltelite und Olympiateilnehmern messen.

Ein besonders herzlicher Dank geht hier an den ASC Darmstadt und den Sponsoren, besonders 3defacto und crossladen, die einen Start in der 1. Triathlon Bundesliga überhaupt erst möglich gemacht haben. Nicht zu vergessen das Betreuerteam Leander Lebeau, Thomas von Nida und Kerstin Gerhardt, die während den Rennen alles für die Damen gegeben haben.

Abschließend auch noch ein großes Dankeschön an Rainer Jung und Harald Vogler sowie der restlichen Bundesliga Crew für die super organisierte Rennen in tolle Atmosphäre und interessante Locations.

Es war für eine wahnsinnig tolle Erfahrung und Ehre im Oberhaus des Triathlons an den Start gehen zu dürfen.