Rodgau Triathlon: Sprint / Olympisch / Liga

Am 19. August 2018 ging es mal wieder zum Rodgau Triathlon. Zum mittlerweile 17. Mal wurde an diesem sonnigen Sonntag an den Badesee geladen. Dem Aufruf folgten auch einige Athleten des 3defacto Team asc Darmstadt.

Den Anfang machten Harald Zemke und Anna Schloß, die das 3defatco Team asc Darmstadt auf der Sprintdistanz vertraten. Geschwommen wurden knapp 400 Meter, gefolgt von einer Radrunde à 14km und einem Lauf von 4km. Harald verließ als zweiter das Wasser, dicht gefolgt von Anna, die als fünfte den Rodgauer See samt Karpfen hinter sich ließ. Mit starken Leistungen auf dem Rad und auch zu Fuß rundeten sie ihr Ergebnis ab. Harald beendete das Rennen auf Platz 4 in 44:36 Minuten (Platz 1 AK). Anna finishte in 46:18 Minuten und sicherte sich somit Platz 1, den Gesamtsieg und jede Menge Preise.

Nun stand das dritte Regionalligarennen unserer Damen auf dem Programm. Für Rebekka Boesner, Michèle Spankus, Tamara Wagner und Denise Schmid (Vorjahressiegerin im Sprint) ging es um 11:15 zum Teamsprint ins Wasser. Gestartet wurde mit einem jeweiligen Abstand von 30 Sekunden auf die Strecke von 700m Schwimmen, 28km Rad und 5km Laufen. Unsere Damen gingen als zweites Team, nach der Eintracht ins Wasser und wurden während des Schwimmens vom Team Wetterau eingeholt. Auf dem Rad musste man sich noch den Lokalrivalinnen aus Roßdorf geschlagen geben und konnte diese auch mit einer starken Laufleistung nicht mehr einholen. Am Ende erkämpfte sich das Team nach 01:25:59 Stunden einen starken vierten Platz.

Zum Abschluss kämpften an diesem Tag noch die Herren in Regionalliga um den Platz an der Sonne. Darunter auch zwei „Exil-ascler“ Nils Haase und Leander Lebeau. Mit ihren Teams vom VFL Münster (Nils) und TSG Maxdorf (Leander) belegten sie Platz 4 und Platz 10 an diesem Tag.

Wir gratulieren an dieser Stelle nochmal all unseren Athleten!

Hier geht’s zu den Ergebnissen…