Deutsche Meisterschaften: Moritz Belmann holt Bronze

Bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen über die Sprintdistanz schaffte Moritz Belmann den Sprung auf das Podest. Der 26-Jährige sicherte sich in Düsseldorf seine erste Medaille bei nationalen Meisterschaften.

Eng ging es zu bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen über die Sprintdistanz. 136 Athletinnen und Athleten jagten in Düsseldorf die Bestzeit. Mit Moritz Belmann gelang einem Starter des 3defacto Team asc Darmstadt der Sprung auf das Treppchen. In der AK 25 wurde der Student aus Darmstadt Dritter. „Das Rennen war unglaublich hart! Aber ich bin zufrieden“, fasste Belmann zusammen. Nicht nur in seiner Altersklasse schwamm, radelte und schwamm der asc-ler vorne mit. In der Gesamtwertung belegte Belmann mit einer Gesamtzeit von 1:07:15 den elften Platz. „Die Konkurrenz war stark und das Feld eng beisammen. Heute hat jede Sekunden gezählt“, sagte Belmann.

Nach dem Schwimmen kam der Darmstädter als 16. Athlet aus dem Wasser. „In dieser Saison bin ich noch nicht häufig im Pulk geschwommen. Auch wenn die Zeit nicht top war, bin ich mit der Orientierung im Wasser und im Feld zufrieden. Es war ein guter Start in den Wettkampf“, blickte Belmann zurück, der beim Lauf in die Wechselzone und beim Wechsel an sich gleich drei Positionen gut machte. Auch auf dem Rad zeigte der 26-Jährige eine gute Form. Bei starkem Wind fuhr er konstant und absolvierte die 21 Kilometer in 32:18 Minuten. Damit erreichte der asc-ler die zehntbeste Radzeit. „Das Radfahren war wirklich sehr knifflig heute. Auf den Brücken blies der Wind sehr stark. Auch auf dem Rückweg musste ich viel investieren. Ich war sehr überrascht, dass ich im Vergleich zum Feld so gut abgeschnitten habe“, erklärte Belmann, der vergangene Woche in Worms noch mit seiner Leistung auf der zweiten Teildisziplin haderte. Auf den abschließenden fünf Kilometern machte Belmann weitere Positionen gut und zog am Ende noch einmal das Tempo an. Damit verteidigte er seinen Podestplatz in der AK und den elften Platz im gesamten Feld. Denn zwischen Platz sieben und Rang 18 lagen am Ende nur eine Minute. „Ich konnte mich hinten raus trotz der schweren Beine vom Radfahren steigern. Das war wichtig!“, sagte Belmann.

Mit der Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen über die Sprintdistanz blickt der asc-ler nun zuversichtlich auf seine Saisonhöhepunkte. Am 21. Juli startet Belmann bei den Europameisterschaften der Altersklassen über die Olympische Distanz im estnischen Tartu. Drei Wochen später vertritt er die Deutsche Triathlon Union bei den Altersklassen Europameisterschaften im Sprint in Glasgow. „Nun werde ich mich voll auf die Europameisterschaften konzentrieren. Ich freue mich sehr auf diese große Herausforderungen im internationalen Vergleich“, blickte Belmann voraus.

Ebenfalls am Start für das 3defacto Team asc Darmstadt war Harald Zemke. Der Routinier war gut unterwegs, musste das Rennen beim Radfahren aber auf Grund eines Plattens aufgeben. So konnte er nicht im Rennen im die Medaillen eingreifen.