MainDuathlon: Premiere in Miltenberg

Andreas Lutz konnte sich bei der Erstauflage des MainDuathlon einen Platz unter den Top 10 ergattern. Das harte Training zahlt sich aus und Andy blickt motiviert auf die anstehende Saison in der Hessenliga.

Bei strahlendem Sonnenschein und 22°C stand am Sonntag, den 15.04. die Erstauflage des MainDuathlon in Miltenberg an.
Rund 250 Athleten waren am Start, angefangen um 09:15 mit einer Einsteigerdistanz (2,7km Laufen – 11km Mountainbiken – 2,7km Laufen), gefolgt von einer klassischen Sprintdistanz (5km Laufen – 21km Mountainbiken – 2,7km Laufen).
Neben echten Größen der Duathlon und Triathlonszene wie Felix Hohm (4.AK Ironman Hawai 2017) und Tibor Gijssen (AK Weltmeister Duathlon 2016) war auch Andreas Lutz vom 3defacto Team ASC Darmstadt am Start.
Im Rahmenprogramm der Veranstaltung gab es diverse Workshops und Vorträge für Einsteiger sowie zahlreiche Aussteller und Messestände.
Die Organisation der Veranstaltung schien perfekt, das tolle Wetter lockte zahlreiche Zuschauer an die Strecke, die Athleten schienen hochmotiviert, fehlte nur noch die passende Stimmung für eine gelungene Premiere.
Doch auch hier ließ es sich der Veranstalter nicht nehmen zwei echte Legenden als Kommentatoren zu engagieren. Der ehemalige Profi Triathlet Timo Bracht moderierte als Experte an der Seite des ZDF- Moderators Wolf-Dieter-Poschmann die Veranstaltung von Anfang bis Ende. Die beiden verliehen dem Event eine ganz eigene Atmosphäre.

Um 11:15 war es nun endlich so weit, 180 Athleten konnten den Startschuss kaum abwarten und freuten sich auf die bevorstehende Herausforderung.
Nach einer Runde auf der Stadionbahn ging es auf eine Wendepunktstrecke mit Straßen- und Forstwegpassagen und einem knackigen Anstieg kurz vor dem Wendepunkt.
Andreas kam nach 20:30 zurück ins Stadion und wechselte als 18. aufs Rad, der Führende Felix Hohm war zu dieser Zeit schon vier Minuten im Sattel gesessen.
Es folgte eine anspruchsvolle Mountainbikestrecke mit knackigen Anstiegen, mehreren Trails und rasanten Abfahrten.
Hier konnte Andreas seine starke Form auf dem Rad unter Beweis stellen und 9 Plätze gut machen. Dies fiel auch dem Kommentator Poschmann auf: „es folgt Andreas Lutz vom ASC Darmstadt in die Wechselzone, 8 Plätze auf dem Rad aufgeholt, der ist ja gefahren wie ein Wilder!“
Motiviert von der aus dem ZDF bekannten Moderatorstimme ging es nun als 9. wieder auf die Laufstrecke. Aufgrund der derzeit noch schlechten Laufform musste hier leider wieder ein Platz abgegeben werden und Andreas überquerte als Gesamt 10. die Ziellinie. Mit einer Gesamtzeit von 1:22:48 reichte es somit knapp für die Top10 und für den 3. Platz in der AK25. Andreas kommentierte dieses Ergebnis recht zufrieden und wenig erstaunt: „die vielen Stunden auf dem Rad zahlen sich aus, schade allerdings, dass die Laufform noch so gar nicht passt“.
Vielen Dank an die Veranstalter für eine wirklich gelungene Premiere in Miltenberg und wir hoffen auf eine ähnlich tolle Veranstaltung im nächsten Jahr!

Alle Ergebniss auf einen Blick!

Mehr Bilder von Andy <3

Quelle Bild: http://www.mainduathlon.de/bildergalerie/